Sooo! Wir sind ein bisschen im Verzug mit Berichten aber aufm CHiemsee gabs keine Zeit und in Muenchen auch nicht.grad sitz ich im restaurant vom camping serenissima in venedig mitten zwischen lecker speisenden leuten.weiss auch nich warum der pc ausgerechnet hier steht ;o).Wo soll ich anfangen? Wir hatten noch einen uebel spassigen abend mit den portugiesen,haben tschechien mit dem Minibus verlassen und sind am donnerstag in uebersee angekommen. Der chiemsee reggae ist im vergleich zum southside gemuetlich und ueberschaubar.leider verwandelte sich die wisese schon donnerstag nacht in ein unvergleichlisches Matschloch. Wirklich nicht vergleichbar mit dem Southside. Nun ja, puenktlich zu den KOnzerten hats dann aber aufgehoert, Lisa und Tani waren da, Mono und Nikitaman haben ein Sonnenlied gespielt und alles war wunderbar. Unsere Highlights: Babylon Circus (Judith) bzw. Deickind (Lisa und Hannah). Bei beiden gings einfach uebel ab, keine naehere Erklaerung noetig. Weitere bemerkenswerte Sachen: eine Scheune 10 m vom Festivalgelaende weg hat am Sonntag gebrannt (vllt. gibts ja Fotos im Internet), der Jochen ehemals unsere Stufe) hat zufaellig neben uns gezeltet, am Grillareal war die Stimmung am besten, das Baendel war hellgruen und sticht sich mit dem Sosobaendel, Hans Soellner war etwas langweilig, die Ohrbooten gehen ab auch wenn man kein Lied kennt (oder im Bacardi war Liquid Extasy), wir haben nicht so viel getrunken, wir haben unsere Fuesse in den Fluss gesteckt und am Sonntag Nachmittag hats auf einmal angefangen zu gewittern. Nach 2 Tagen Sonnenschein. Eineinhalb Stunden vor Blumentopf (die Tani war schuld, die musste da leider aufbrechen), was eine Person besonders tragisch fand jedoch trotzdem hingegangen ist woraufhin ein paar Wanderschuhe gestern nach Hause geschickt werden musste. Im Endeffekt wars mit dem Regen aber nicht so schlimm, wir mussten auch nicht im Starkregen abbauen und konnten mit dem Bruder von Hannahs Cousin nach Muenchen fahren. Da ham wir dann erst mal die mega Putz-Duschparty gestartet (nun im Hannahs-Onkel-und Cousine-und-Cousines-Freund-WG-Haus) und waren nur noch froh ein richtiges Bett zu haben. Ausschlafen war natuerlich am Dienstag angesagt, worauf ein kleiner Ausflug ins Muenchner Glockenbachviertel folgte (herrlich viele schoene Laeden, wir sind nicht sehr weit gekommen...), die Hannah war und ist leider immer noch krank, die Lisa hat aber geshoppt, die Judith auch ein bisschen. Am Abend kamen Hannahs Eltern und die Lea auf der Durchreise vorbei und wir haben mit denen noch woanders (die verwandtschaftlichen Verhaeltnisse sind zu kompliziert um sie zu erklaeren) gebrotzeitet, kurz Singstar gespielt und wurden um 11 zum Bahnhof gebracht.

Es ging also endlich los nach Italien. Leider wird der Bericht mangels Zeit und Geld hier abgebrochen, entschuldigt auch den Telegrammstil, bald gehts aber weiter!!!

Bis dahin, kommentiert bitte mal kraeftig. Gruss und Kuss. 

22.8.07 20:24

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rain.lover <3 / Website (22.8.07 20:46)
lala :D
hey (:
so ich will mal schnell loswerdn
schoener blog :D
&&' ich mag dein blog.nick
-hrhr- ^^
der ist irgendwie tollig ^.^

lg
rain.lover


Annika (22.8.07 22:49)
Schön schön. Geiler Kommentar ich weiß, aber was soll man sagen, das trifft's doch, oder?


Julita (24.8.07 23:01)
who the fuck is rain.lover?!?

nein, auch von mir die besten gruesse, beneide euch sehr um dieses festival event, bei uns gibts in den ghettovierteln nur reggaeton und das nervt mit der zeit.

aber bald gehts ja zum incubus konzert. naja, die besten gruesse und kuesse an alle, julita

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen